Bauchdeckenstraffung - Abdominoplastik

In diesen Fällen kommt es nämlich zur Senkung der Bauchhautelastizität, zur Ablagerung von überflüssigen Fettpolstern und oft auch zur Erschlaffung der gesamten Bauchdecke. Falls auch Sie gerade dieses Problem lösen, sind wir im Stande, Sie professionell zu beraten und Ihnen professionell zu helfen.

Sollte das Turnen nicht wirksam sein, dann helfen wir Ihnen mit der Bauchplastik, mit der sog. Abdominoplastik. Sie werden den schlanksten Bauch ohne Hautüberschüsse haben, Sie werden sogar die durch die Schwangerschaftsstreifen betroffene Haut los.

Vorteile der Abdominoplastik

  • Einen großen Vorteil stellt die Lösung von gleich einigen Sorgen zugleich dar. Während einer Operation werden Sie die lose, überhängende Haut, das überflüssige Fett oder die Dehiszenz von geraden Bauchmuskeln los.
  • Die Statistiken führen eine eventuelle „Verkleinerung" des Umfangs bis zu zwei Konfektionsgrößen an. Der kosmetische Effekt ist tatsächlich markant. Darüber hinaus bleibt der sichtbare Effekt auch nachhaltig, sofern Sie die Nachoperationsanweisungen behutsam einhalten werden und die Gewichtsschwankungen vermeiden.

Nachteile der Aabdominoplastik

  • Achtung! Die Leistung stellt resolut keine Methode dar, wie man extremes Übergewicht loswird. Im Gegenteil ist dieser Eingriff bei korpulenten Patienten gewagt.

Unser Tip

Die Abdominoplastik können wir mit der Bauchfett-Liposuktion kombinieren. Der resultierende Effekt ist dann noch markanter. Ob für Sie diese Kombination geeignet ist, beraten Sie sich mit Ihrem Operateur.

Hospitalisierung in der Klinik 2 Tage
ARZT IN DER KLINIK 24 Stunden täglich
HOHES MASS AN ZUFRIEDENHEIT VON 98 %
PREIS FÜR EINEN EINGRIFF AB 1.650 €

Denken Sie über die Bauchplastik nach und benötigen Sie Beratung?

Fragen Sie unsere erfahrene Fachleute in der Online-Beratung.

Eingriffsverlauf

  1. Wir erklären Ihnen alles sorgfältig. Knapp vor der Operation beschaffen wir die nötige Fotodokumentation und der Operateur erklärt Ihnen seine Vorgehensweise erneut. Scheuen Sie sich nicht, wirklich beliebige Fragen zu stellen.
  2. Wir werden Sie in der Allgemeinbetäubung operieren.
  3. Bei der Abdominoplastik wird die Bauchhaut gemeinsam mit dem Unterhautfett aus dem Schnitt im Unterbauch gelöst. Der Arzt zieht die Haut in Richtung Nabel, er beseitigt die Haut- sowie Fettüberschüsse und positioniert erneut den Nabel. Im Fall einer Dehiszenz von Bauchmuskeln nimmt er zugleich deren Sutur (Zusammennähen) vor.
  4. Sie brauchen sich nicht fürchten, die Ergebnisnarbe nach der Bauchhautreduktion wird im Unterbauch am häufigsten so positioniert, damit diese mit der Unterwäsche verdeckt wird.
  5. Ein kleines Närbchen befindet sich auch um den Nabel herum, der neu positioniert wird.
  6. Sollten Sie nur eine leicht lose Haut hauptsächlich im Unterbauch haben, können wir nach gegenseitiger Vereinbarung die sog. Miniabdominoplastik durchführen. Es wird dabei nur die Unterbauchhaut gestrafft und der Nabel bleibt an seiner Stelle.
  7. Im Gegenteil sollten Sie damit rechnen, dass wir uns bei einer großen Senkung der Bauchhaut nicht ohne die Verlagerung von dem Nabel sowie den nötigen Narben behelfen, die vom Nabel in den Unterbauch durch die Mitte hinunterführen.
  8. Die Haut und die Unterhaut werden zum Operationsschluss zusammengenäht und die Dräne werden angebracht. Noch im Operationssaal werden wir nach der Operation Ihren Bauch mit der kompressen elastischen Nachoperationswäsche zusammenpressen.
  9. Die Operationsdauer beträgt im Durchschnitt zwischen 2 bis 3 Stunden.

Rekonvaleszenz

Rechnen Sie nach der Operation mit einer meistens zwei Tage dauernden Hospitalisierung.

Am ersten Tag nach der Bauchmodellierung beginnt die Rehabilitation am Bett (Aufstehen, Gehen in Vorbeugung mit der Begleitung einer Krankenschwester). Die Rehabilitation ist unerlässlich nötig vor allem als Prävention schwerwiegender Komplikationen des Typus einer Embolie.

In der Regel am zweiten Nachoperationstag nehmen wir einen Verband samt der Dränbeseitigung vor. Wiederum helfen wir Ihnen, ein festes Bauchband oder ein spezielles Kompressionshöschen anzuziehen und Sie werden zur Hauspflege entlassen.

Sie müssen auch weiterhin auf Ihren Bauch sorgfältig aufpassen, diesen nicht anspannen und in mäßiger Vorbeugung gehen. Nach 2 bis 3 Tagen nach dem Dränhinausziehen kann man sich komplett duschen.

Die Nachoperationsphase ist relativ anspruchsvoll, die Rekonvaleszenz dauert auch einige Wochen an und die Einhaltung eines Ruheregimes ist bei dieser Operation für einen erfolgreichen Heilungsprozess ganz entscheidend.

Sollten keine Komplikationen auftreten, erwartet Sie eine Kontrolle nach 14 Tagen nach der Operation. Die elastische Kompressionswäsche ist minimal 4 bis 6 Wochen bestimmt zu tragen. Diese Wäsche funktioniert als mechanische Unterstützung, die die Bauchdecke schützt und bei der Muskeleinziehung verhilft diese Ihnen zu einer schnelleren Heilung der Hautfettschicht gegenüber der Muskulatur.

Falls wir bei Ihnen keine Dehiszenz der Bauchmuskel operieren, dauert die Rekonvaleszenz wesentlich kürzer an.

Den Bauch können Sie allmählich belasten, nicht jedoch früher als einen Monat nach der Operation.

Schieben Sie die Turnübungen komplett nach einem Zeitraum von mindestens zwei Monaten hinaus.

Eingriffspezialist

Unser Team repräsentieren ausschließlich zertifizierte plastische Chirurgen mit reichen, langjährigen Erfahrungen. Deren hochprofessionelles und zugleich menschliches Verhalten gegenüber den Klienten stellen unsere größte Priorität dar.

Eventuelle Risiken im Falle einer Bauchplastik

Die Flüssigkeits- oder Blutakkumulation in der Unterhaut, der sog. Serom oder Hämatom, bedeutet am häufigsten die Folge einer Nichteinhaltung des Ruheregimes. Sollte dieser einen kleineren Umfang haben, absorbieren sich die Flüssigkeit oder das Blut selbst, in einem größeren Umfang ist es nötig den Inhalt abzulassen. Die akkumulierte Flüssigkeit kann bei der Nichteinhaltung des Ruheregimes erneut hervortreten.

In einigen Fällen kann es zur Dehiszenz oder auch zum Aufspringen der Wundränder kommen. Hat die Dehiszenz einen kleineren Umfang, wird die Wunde selbst geheilt. Bei einer Dehiszenz größeren Umfangs ist es nötig, die Wunde erneut zusammenzunähen.

Bei der Nekrose handelt es sich ums Absterben eines Hautbereichs, gewöhnlich unten im Unterbauchbereich. Am häufigsten erfolgt diese bei einer gleichzeitigen Liposuktion oder bei einer großen Bauchhautanspannung. Bedrohter scheinen die Raucher, die Diabetiker sowie korpulente Personen und die Hypertoniker zu sein. Ebenfalls sind Klienten nach vorangehenden Bauchoperationen mit Bauchnarben oder ältere Leute durch die Nekrose mehr gefährdet. Zur Nekrose-Entwicklung verhelfen auch die vollaufgerichtete Stellung nach der Operation und die Nichteinhaltung des Ruheregimes. Erscheint die Nekrose in einem größeren Umfang, ist ein Berichtigungseingriff unerlässlich, die Rekonvaleszenz wird dann verlängert.

Eine Nabel- und Hautdurchblutungsstörung an den Wunden-Rändern stellt keine häufige Komplikation dar. Es kann eine unregelmäßige Form der Endnarben als Folge der ungleichmäßigen Spannung der Bauchhaut erscheinen.

Die Empfindlichkeitsstörung der Unterbauchhaut stellt eine begleitende Standarderscheinung dar, die mit dieser Operation zusammenhängt. In der absoluten Mehrheit der Fälle passt sich diese binnen eines Jahres nach der Operation an. Diese wird nicht für eine Komplikation gehalten.

Warum gerade bei uns?

Team von plastischen Spitzenchirurgen

Unser Team von Ärzten repräsentieren die besten zertifizierten Profis. Wir haben wertvolle Erfahrungen und ausgezeichnete Referenzen.

Tausende gelungene Eingriffe

Unsere Ärzte operieren bereits länger als 20 Jahre erfolgreich. Innerhalb dieses Zeitraums haben sie Tausenden von Patienten geholfen.

Spitzensaalausstattung

Betreffend die Ausstattung sowie die eingeführten Standards erfüllen wir die strengsten Weltnormen. Dies ist für einen erfolgreichen Operationsverlauf sowie Ihre Sicherheit während des Eingriffs sehr wichtig.

Denken Sie über einen Eingriff nach?

Welche Fragen stellen Sie unseren Ärzten am häufigsten? Wünschen Sie beliebige Fragen zu stellen? Schämen Sie sich nicht, wir sind für Sie da.

Bestellen Sie eine Beratung bereits heute. Ein erfahrener Arzt wird sich Ihnen widmen und Sie erwerben von ihm wertvolle Informationen.

Benötigen Sie Beratung? Rufen Sie sofort an, wir sind für Sie da. Wir helfen Ihnen gerne mit einer Formulierung Ihrer Anfrage oder vereinbaren ein Treffen mit unseren Ärzten direkt.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch

Ein erfahrener Arzt wird sich Ihnen widmen, so erhalten Sie wertvolle Informationen.

Rufen Sie an

+420 549 213 660

und vereinbaren Sie einen genauen, für Sie passenden Termin


Alle von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden in Übereinstimmung mit der VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) verarbeitet. Wir möchten Sie über den Umgang mit den personenbezogenen Daten, den Zweck und die Verarbeitungsdauer einschließlich der Kontaktdaten des Verantwortlichen informieren. Alle diese Informationen finden Sie hier hier

Schreiben Sie